Team

Mein Name ist Ilka Kwak, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Seit September 2005
leite ich das „Kindernest am Rosengarten“.
Vor meiner Elternzeit konnte ich mehrjährige Berufserfahrung als Erzieherin sammeln. So arbeitete ich in einem Regelkindergarten und mehrere Jahre als Leitung einer Wohngruppe
im Kinder- und Jugendheimbereich auf heilpädagogischer Ebene. Mit der Übernahme der Leitung dieser „Netz für Kindergruppe“
gab es für mich eine neue Herausforderung.
Das Konzept einer solchen Gruppe spiegelt so viel Elternzusammenarbeit, Partnerschaft und Familiennähe wieder, dass ich die Kinder mit ihrer Fantasie, ihren Fragen, ihren neugierigen Augen und unzähligen Ideen freudig erwarte. Durch unsere konzeptionellen Bedingungen haben wir die Möglichkeit, die Kindernestkinder individuell zu fördern. Mir selbst liegt viel an der ausgewogenen Stärkung unserer Kinderpersönlichkeiten. Besonders gern lasse ich die Kinder die Natur erleben, die Musik in allen Bereichen spüren und mit Sport und Bewegung Spaß haben. Jeder Tag, an dem man mit Kindern arbeitet, ist anders und ich habe das Glück, ihn immer aufs Neue erleben zu dürfen.

_dsc8881-2
Mein Name ist Karin Sinner. Ich wohne mit meinem Freund, unseren beiden Kindern und unseren beiden Hundedamen „Lou“ und „Elea“ in Weilheim. Nach meiner Lehre in einem technischen Beruf ging ich für ein halbes Jahr als Aupair nach Canada. Die Arbeit mit Kindern hat mir damals schon viel Spaß gemacht, so dass ich nach einigen Jahren meinen Beruf an den Nagel hing und erneut die Schulbank drückte.
Ich entschloss mich für eine Ausbildung als Erzieherin. Meine Einsatzorte waren der Integrationskindergarten in Polling und Penzberg, sowie ein Regelkindergarten in Peißenberg. Mit der Geburt meines Sohnes nahm ich die Tätigkeit einer selbständigen Tagesmutter auf. Ich betreute Kinder von 4 Monaten bis 4 Jahren und leitete eine Spielgruppe. Ich bin gerne in der Natur und liebe lange Spaziergänge. Seit einigen Jahren engagiere ich mich im Jiu Jitsu  Kindertraining (Selbstverteidigung) und übe auch selber diesen Sport aus. Die Arbeit im Kindernest ist für mich eine neue Herausforderung und ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und ganz besonders auf die Kinder, die jeden Tag neue und freudige Augenblicke bieten.

 

Weiterhin werden wir von einer Praktikantin unterstützt. Neben den beiden Erzieherinnen gehört auch die gesamte Elternschaft, der momentan zu betreuenden Kinder, zu unserem Team.